1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Sie sind hier: Methoden → Einstieg → Lieblingsbild

Methode: Lieblingsbild

Anspruch

**

Ziele

  • Negative und positive Assoziationen äußern
  • Sich mit Assoziationen und Erfahrungen anderer auseinandersetzen
  • Wissenstand, Interessen und Bedürfnisse herausfinden

Sozialformen und Setting

  • Gesamte Klasse oder Kleingruppenarbeit in einem Raum mit freier Fläche
  • Klassengespräch im Stuhlkreis 

Materialien

Postkarten oder Abbildungen zum Thema "Liebe, Freundschaft, Partnerschaft, Sexualität, Schwangerschaft" aus Kunst, Werbung, redaktionellen Artikeln, Fotostrecken oder Präventionsangeboten

Vorbereitung

Verlauf

Die Schülerinnen und Schüler schauen sich ausgelegte Postkarten für circa fünf Minuten in Ruhe an. Anschließend wählt jede Schülerin/jeder Schüler eine Karte aus, die bei ihr/ihm positive Gefühle auslöst und legt die Karte umgedreht vor sich auf den Boden.

Es wird ein Stuhlkreis gebildet. Eine Schülerin oder ein Schüler beginnt und erzählt, warum sie/er gerade diese Karte gewählt hat. Wer möchte, kann auch mitteilen, welche Gefühle die Karte bei ihr/ihm auslöst. Anschließend legt die Schülerin/der Schüler die Karte für alle sichtbar vor sich auf den Boden. Nacheinander können sich jetzt die anderen Schülerinnen und Schüler zu den von ihnen ausgewählten Postkarten äußern.

Im Anschluss kann der Vorgang wiederholt werden. Die Schülerinnen und Schüler können in dieser Runde auch eine Karte aussuchen, die sie negativ berührt oder abstößt.

Abschließend erfolgt eine kurze Auswertungsrunde.

 

Variante:

Die Äußerungen erfolgen nicht verbal, sondern durch Mimik und Gestik.