1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Sie sind hier: Home → MainNav → Leichte Sprache

Herzlich willkommen!

Sie sind auf der Internet-Seite
www.schule.loveline.de
Die Internet-Seite ist von der
Bundes-Zentrale für
gesundheitliche Aufklärung.

Hier gibt es:
Infos über Sexual-Erziehung.
Sexual-Erziehung heißt:
Junge Menschen lernen etwas
über die Sexualität.
Die Infos sind für Lehrerinnen und Lehrer.

Hier gibt es Infos in Leichter Sprache
über die Internet-Seite
www.schule.loveline.de

Die Bundes-Zentrale für 
gesundheitliche Aufklärung

Die Gesundheit ist für alle Menschen wichtig.
Sie können viel machen:
Damit Sie gesund bleiben.
Viele Ämter helfen in Deutschland.
Auch die Bundes-Zentrale
für gesundheitliche Aufklärung.

Das kurze Wort dafür ist: BZgA.
So spricht man das: bee zett gee a.

Gesundheitliche Aufklärung ist schwere Sprache.
Das heißt in Leichter Sprache:
Infos über die Gesundheit.
Und was Sie für Ihre Gesundheit
machen können.

Infos über Sexual-Erziehung

Sexual-Erziehung erklärt zum Beispiel:
Wie verändert sich der Körper.
Wenn man erwachsen wird.
Wie verändern sich die Gefühle.
Und wie kann man sicheren Sex haben.
Man sagt dazu auch:
Man lernt etwas über die Sexualität.
So spricht man das: sek su a li tät.

Die BZgA gibt auf dieser Internet-Seite
Tipps für Sexual-Erziehung.
Zum Beispiel:
Für Lehrer. Und für Lehrerinnen.
Wenn sie ihren Schülerinnen und Schülern
gute Infos über die Sexualität geben wollen.

Die Tipps sind auch für andere Menschen.
Zum Beispiel: Für Betreuer im Jugend-Treff.
Damit viele junge Menschen etwas
über die Sexualität lernen können.

Die BZgA hat alle Infos
auf der Internet-Seite geprüft.
Damit alle Infos richtig sind.

Sie können die Internet-Seite so benutzen

Die Infos auf der Start-Seite

Auf der Internet-Seite
www.schule.loveline.de
ganz oben auf jeder Seite:
Sie sehen 4 schwarze Wörter.
Und den Text Diese Seite empfehlen!
Sie können auf die Wörter klicken.
Und auf den Text.

Zum Beispiel:
Sie klicken auf Kontakt.
Sie können dann der BZgA
eine Nachricht schreiben.

Sie klicken auf Diese Seite empfehlen!
Sie können dann die Adresse
von der Internet-Seite an Ihre Freunde schicken.

Auf der linken Seite von der Internet-Seite:
Sie sehen ein Bild.
In dem Bild sind:
Klebe-Band.
Und 2 Stifte.
Und ein Notiz-Buch.
Unter dem Bild:
Sie sehen 5 gelbe Kästen.
Rote Pfeile sind in den Kästen.
Und rote Wörter.

Wenn Sie auf die roten Wörter klicken:
Sie bekommen mehr Infos.

Sie klicken auf Herzlich Willkommen!
Sie können dann einen Gruß von der BZgA lesen.

Sie klicken auf Arbeiten mit schule.loveline.de
Sie können dann lesen:
Wie können Sie mit der Internet-Seite arbeiten.
Zum Beispiel in der Schule.

Sie klicken auf Mitglied werden!
Sie können sich auf der Seite anmelden.
Und alles auf der Seite benutzen.
Zum Beispiel: Sie können Arbeits-Blätter herunter-laden.
Das kostet nichts.

Sie klicken auf Rat und Unterstützung.
Sie sehen dann:
Wo gibt es Hilfe für Sexual-Erziehung.
Zum Beispiel Kurse.

Sie klicken auf Eltern.
Sie sehen dort ein Heft.
Das Heft ist ein Rat-Geber für Eltern.
Über die Entwicklung von Kindern.
Sie können das Heft am Computer lesen.

Sie bekommen so Infos über die Themen

Oben auf der Internet-Seite:
Sie sehen ein Bild.
Ein Junge und ein Mädchen sind in dem Bild.
Das Mädchen sagt dem Jungen etwas ins Ohr.

Unten im Bild:
Sie sehen 6 bunte Kästen.
Weiße Wörter sind in den bunten Kästen.
Das sind die Themen von der Internet-Seite.

Es gibt diese Themen:

 

  • Home
  • Unterricht
  • Methoden
  • Materialien
  • Projekte
  • Initiative

Wenn Sie auf ein Thema klicken:
Sie sehen eine neue Seite.
Sie können dort Infos über das Thema lesen.

Wenn Sie die Maus auf ein Thema bewegen:
Sie sehen einen hellen Kasten
mit einer Glüh-Birne.

In dem Kasten steht:
Über was geht es bei dem Thema.

Ein Beispiel:
Das sieht beim Thema Unterricht so aus:

Sie können Infos über diese Themen bekommen

Es gibt Infos über diese Themen:

Thema 1: Home

Sie klicken auf Home.
So spricht man das: hoom.
Sie kommen immer zurück zur Start-Seite.
Das ist die erste Seite
von der Internet-Seite.
Sie können dort immer aktuelle Infos lesen.
Zum Beispiel: Aktuelle Termine für Kurse.
Oder für Veranstaltungen.

Thema 2: Unterricht

Sie klicken auf Unterricht.
Wenn Sie sich auf der Internet-Seite
angemeldet haben:
Sie können dann Tipps
für die Sexual-Erziehung
in der Schule lesen.
Die Tipps sind für Lehrerinnen und Lehrer.

Zum Beispiel:
Welche Themen sind gut für den Unterricht.
Was sollen die Schülerinnen und Schüler lernen.
In welchen Heften sind gute Infos.
Und welche Arbeits-Blätter gibt es.

Thema 3: Methoden

Sie klicken auf Methoden.
Wenn Sie sich auf der Internet-Seite
angemeldet haben:
Sie können dann Tipps
für die Sexual-Erziehung
in der Schule lesen.
Die Tipps sind über: Was können die
Lehrerinnen und Lehrer im Unterricht machen.
Damit die Jugendlichen
etwas über die Sexualität lernen.

Zum Beispiel:
Die Schülerinnen und Schüler sammeln
Ideen über die Sexualität.
Alle besprechen die Ideen dann zusammen.

Thema 4: Materialien

Sie klicken auf Materialien.
Sie sehen dann viele Info-Sachen
für die Sexual-Erziehung.
Zum Beispiel Hefte.
Und Bücher.

Die Info-Sachen sind gut für den Unterricht.
Die Lehrerinnen und Lehrer können
den Jugendlichen die Info-Sachen auch geben.
Damit die Jugendlichen zu Hause auch gute Infos
über die Sexualität lesen können.

Thema 5: Projekte

Sie klicken auf Projekte.
Wenn Sie sich auf der Internet-Seite
angemeldet haben:
Sie bekommen dann Infos über
das Projekt BALANCE e.V.
So spricht man das: ba longs e fau.

Junge Menschen haben vom Projekt
viel gelernt.
Zum Beispiel:
Wie kann man im Internet gute Infos
über die Sexualität bekommen.

Thema 6: Initiative

Sie klicken auf Initiative.
So spricht man das: i ni zi a ti we.
Wenn Sie sich auf der Internet-Seite
angemeldet haben:
Sie bekommen dann Infos über die Info-Aktion:
Bleib Entspannt. Mach dich schlau.

Die BZgA macht die Info-Aktion.
Damit viele Menschen Infos bekommen.
Die BZgA macht dafür zum Beispiel:
Viele Plakate. Und Videos.
Und Bilder in Zeitschriften für Jugendliche.
Sie können die Bilder
auf der Internet-Seite sehen.

Die Initiative soll Jugendlichen zeigen:
Sexualität ist ganz normal.
Jeder Mensch kann selbst-bewusst
mit seiner Sexualität umgehen.
Das heißt:
Jeder Mensch kann sagen: Das möchte ich.
Oder: Das möchte ich nicht.

Zum Beispiel:
Ich möchte nur Sex mit einem Kondom haben.
Das heißt in schwerer Sprache: Verhütung.
Verhütung ist wichtig.
Damit Mädchen nicht schwanger werden.
Wenn sie das nicht möchten.

Die BZgA wünscht Ihnen viel Spaß auf der Internet-Seite!

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?

büro für leichte sprache köln
Cäsarstr. 58
50968 Köln
E-Mail:
www.leichte-sprache-koeln.de

Michèle Gries und Nadine Müller
haben den Text in Leichter Sprache geschrieben.

Bianca Derindag, Wolfgang Klein
und Volker Schmitz
haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.

Kirsten Scholz und Ellen Sturm haben
die Bilder gemalt.

Das Zeichen für Leichte Sprache ist von
Inclusion Europe.
So spricht man das: in klu schen ju rop.
Sie bekommen im Internet mehr Infos
über Inclusion Europe.
Das ist die Internet-Adresse:
www.inclusion-europe.org/etr